Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Herzlich willkommen auf www.jugendfreiwilligendienste.de

Du möchtest Dich nach der Schulzeit nicht gleich auf einen bestimmten Beruf oder ein Studium festlegen, sondern zunächst einmal in der Praxis ausprobieren, wo Deine besonderen Stärken liegen? Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) bietet jungen Menschen im Alter bis zu 27 Jahren jede Menge Möglichkeiten, sich zu orientieren und dabei zugleich Anderen etwas Gutes zu tun.

Bei praktischen Tätigkeiten in gemeinnützigen Einrichtungen, im Natur- und Umweltschutz oder bei Hilfsprojekten im Ausland kannst Du neue soziale und fachliche Kompetenzen erwerben, an Selbstständigkeit und Selbstvertrauen gewinnen und Dir eine bessere Vorstellung davon machen, was Dich in der Arbeitswelt erwartet. Außerdem sind Jugendfreiwilligendienste auch eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements und genießen breite Wertschätzung.

Jugendfreiwilligendienste stehen jungen Frauen und Männern unabhängig vom jeweiligen Schulabschluss, ihrer Herkunft oder Einkommenssituation gleichermaßen offen. Als Bildungsdienste verbessern sie die Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit.

Wenn Du an einem der Jugendfreiwilligendienste teilnimmst, erwirbst Du wichtige soziale und personale Kompetenzen, die unter anderem auch als Schlüsselqualifikationen am Arbeitsmarkt gefragt sind.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ( BMFSFJ ) fördert und unterstützt die Freiwilligendienste in ihrer Ausgestaltung als Bildungs- und Orientierungszeit.

weniger

Aktuelles


20.12.2018

Unter dem Motto: „Auftrag Demokratie: Jugendfreiwilligendienste in der Zivilgesellschaft“ fand am 11. und 12. Dezember 2018 die alljährliche FSJ-Trägertagung in Berlin statt. Einen kurzen Bericht zur Veranstaltung, die durch Jugendministerin Dr. Franziska Giffey eröffnet wurde, und zum Konzept für das neue "Jugendfreiwilligenjahr" gibt es auf der Website des BMFSFJ :

Freiwilligendienste für junge Menschen noch attraktiver machen

 

20.12.2018

Der Jugendfreiwilligendienst soll ab dem kommenden Freiwilligenjahr auch in Teilzeit möglich sein. Einen entsprechenden Gesetzentwurf beschloss das Kabinett in seiner Sitzung am 19.12.2018. Der Entwurf muss nun das Gesetzgebungsverfahren durchlaufen. Freiwillige, die ein eigenes Kind oder einen nahen Angehörigen zu betreuen haben, gesundheitlich schwer beeinträchtigt sind oder bei denen vergleichbare schwerwiegende Gründe vorliegen, soll es so möglich werden, einen Freiwilligendienst mit reduzierter Stundenzahl zu absolvieren.

Weitere Informationen befinden sich auf der Website des BMFSFJ :

Freiwilligendienst soll auch in Teilzeit möglich sein

07.01.2019

Neuer Förderjahrgang, neue Vertretung: Auf der Bundesdelegiertenkonferenz wurden Ende November aus dem Kreise aller FÖJ-Landessprecherinnen und -sprecher die fünf neuen FÖJ-Bundessprecherinnen und Bundessprecher gewählt, die sich für ein Jahr bundesweit für die Belange aller FÖJlerinnen und FÖJler einsetzen. Auf ihrem FÖJ-Blog stellen sie sich vor:

Vorstellung der Bundessprecherinnen und Bundessprecher